Skip to main content

Zwei Top Ten-Plätze bei den Österreichischen Meisterschaften

Platz 5 für Louis Obersteiner und Platz 8 für Meghann Wadsak – das sind die Top-Ergebnisse der Wiener Stadtadler bei den Österreichischen Meisterschaften am letzten Jänner-Wochenende. Auch wenn die siebenstündige Anreise nach Tschagguns in Vorarlberg für unsere jungen Athleten herausfordernd und das Teilnehmerfeld aus unserem Skisprungclub wegen der Distanz etwas kleiner war als üblich, können sich die Resultate sehen lassen.

 

Unser 14-jähriger Saalfelden-Schüler Louis Obersteiner war mit dem fünften Platz und zwei konstanten Sprüngen klar über der 60-Meter-Marke unter den Besten der 47 Athleten in der Schüler II-Klasse. Auch unser Benedikt Lechner war im zweiten Durchgang mit einem Sprung über 59 Meter weit vorne und beendet die Österreichischen Meisterschaften auf Platz 18. Für unseren Clemens Wadsakschaute am Ende Platz 25 heraus – mit zwei Sprüngen nahe an der 55-Meter-Marke.

 

Bei den Schülerinnen lieferte unsere Meghann Wadsak bei ihrem ersten Antreten bei Österreichischen Meisterschaften zwei sehr solide Sprünge über 52 und 50 Meter und landet mit Platz 8 im Mittelfeld der 14 Athletinnen ihrer Klasse.

 

Und unter den 31 Startern der Schüler I-Klasse waren wir mit Raphael Schmitz, Felix Hoppe und Noah Spelic vertreten. Noahs Disqualifikation wegen einer Juryentscheidung über den Startzeitpunkt im ersten Durchgang hat uns alle geärgert, schließlich waren es seine ersten Österreichischen Meisterschaften. Die Entscheidung wurde aber mit der Wettkampfleitung ausdiskutiert. Im zweiten Durchgang zeigte Noah dafür einen sehenswerten 45,5-Meter-Sprung. Mehr als Platz 31 war aber natürlich wegen des fehlenden Resultats aus dem ersten Durchgang nicht drinnen. Platz 27 holte unser Felix Hoppe, der im ersten Durchgang auch knapp an die 50-Meter-Marke sprang. Unser Bester in der Schüler I-Klasse hat diese Marke sogar in beiden Durchgängen geknackt, Raphael Schmitz holte Platz 18.

 

Im Teambewerb am zweiten Tag der Österreichischen Meisterschaften haben sich Noah, Clemens, Benedikt und Louis mit dem Team Oberösterreich ein Kopf-an-Kopf-Rennen um ein Top 5-Ergebnis geliefert. Mit 760,9 zu 754,6 Punkten hatten wir ganz knapp das Nachsehen. Der Sprung von Louis im ersten Durchgang auf 61 Meter war aber ein starkes Zeichen und zählte zu den Topweiten zum Abschluss in Tschagguns.

 

Wir gratulieren all unseren Stadtadlern zu ihren Leistungen und natürlich auch den Siegern in den jeweiligen Klassen: Julia Mühlbacher vom SC Höhnhart, Sophie Kothbauer vom UVB Hinzenbach, Luca Grünwald vom SC Bischofshofen und ganz besonders auch Lukas Haagen von unseren Freunden des ESV Mürzzuschlag, deren Ganzsteinschanze wir bekanntlich auch oft als Trainingsschanze nutzen. Wir freuen uns auf die nächste Austria-Cup-Station in Saalfelden.