Skip to main content

Platz 4 bei Skispielen in der Schweiz

Ein vierter Platz als bester Österreicher bei einem internationalen Wettkampf – das kann sich sehen lassen. Unsere zwei Stadtadler Christina Halla und Louis Obersteiner waren bei den sogenannten „OPA Games“, den Nordischen Skispielen aller acht Alpenländern, im Schweizer Kandersteg eingeladen und haben Österreich und die Wiener Stadtadler mehr als würdig vertreten.

Unserem Stadtadler aus Wien-Donaustadt, Louis Obersteiner, gelingen im Einzelspringen mit 66 und 67 Metern zwei starke Weiten. Als bester Österreicher wird er in seiner Klasse Vierter. Weiter sind nur die beiden Slowenen Rok Masle und Nik Heberle sowie der Schweizer Neo Freiholz gesprungen. Insgesamt waren in seiner Klasse 40 Athleten von den Skiverbänden aller acht Alpenländern (Organisation des féderations de ski des pays alpins, kurz: OPA), also aus Deutschland, Frankreich, Italien, Liechtenstein, Slowenien, Spanien, der Schweiz und Österreich am Start. Im Teambewerb holt Louis gemeinsam mit Jannik Morin vom ESV Mürzzuschlag, Florian Kröll vom SC Mayrhofen und Daniel Tschofenig vom SV Achomitz-Zahomc Platz 5 von 18 Teams.

Unserer Stadtadlerin aus Wien-Liesing, Christina Halla, gelingen im Teambewerb die weitesten Sprünge, einmal mit 51,5 und einmal mit 51 Metern. Gemeinsam mit Laura Pletz vom SC Erzbergland und Marit Weichselbraun vom WSV Wörgl holt sie im Team Austria IV Platz 17. Aber auch im Einzelspringen kommt sie der 50-Meter-Marke nahe und schafft mit 49 und 48 Meter-Sätzen Platz 27.

Wir gratulieren beiden Athleten zu ihren Leistungen und freuen uns über die unvergessliche Erfahrung, bei diesen prestigeträchtigen Skispielen in der Schweiz dabei sein zu dürfen.