Zum Hauptinhalt springen

Wie lerne ich Skispringen?

Hier sind Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Skispringen bei den Stadtadlern...

 

Kann ich Skispringen einmal probeweise ausprobieren?

Natürlich! Fülle einfach mit Deinen Eltern das Formular unter "Schnuppertraining für Kinder" aus. Wir melden uns dann bei Dir.

Wann ist das beste Alter, um mit dem Skispringen zu beginnen?

Das optimale Alter ist zwischen sechs und neun Jahren. Damit hast Du genug Zeit und kannst auf kleinen Schanzen anfangen und Dich dann immer weiter steigern.

Kann man auch später beginnen?

Sicher kann man das. Allerdings müsstest Du dann in kürzester Zeit auf sehr großen Schanzen springen um mit Gleichaltrigen mittrainieren zu können. Das ist auch mit viel Talent nur ganz schwer zu schaffen. Wir wollen unser Training verantwortungsvoll und leistungsorientiert gestalten. Deswegen können wir Anfängern über neun derzeit kein regelmäßiges Einsteiger-Training anbieten. Allerdings machen wir immer wieder einen Skisprung-Schnuppertag für Erwachsene.

Wann und wie oft trainiert ihr?

Je nach Alter trainieren unsere Nachwuchs-Athletinnen und Athleten ein bis zwei Mal unter der Woche und ein bis zwei Mal am Wochenende. Skispringen ist eine Ganzjahressportart. Die Sommersaison startet, sobald die Schanzen schneefrei sind - meistens Ende April oder Anfang Mai - und geht bis Ende Oktober. Die Wintersaison startet mit dem ersten Schnee im Dezember und geht bis in den März hinein.

Wie trainiert ihr ohne Schanze in Wien?

Unter der Woche treffen wir uns zum Konditionstraining immer am Mittwoch Abend in einem Turnsaal in Wien-Leopoldstadt. Wenn nicht gerade Winter in Wien ist, trainieren wir - meistens am späten Montag Nachmittag - im Donaupark mit den Rollerskates.
Für unser Training auf der Schanze fahren wir mit dem Vereinsbus am Wochenende zu den nächstgelegenen Schanzen. Sehr oft trainieren wir in Mürzzuschlag in der Obersteiermark, das ist eine Autostunden von Wien entfernt. Unsere größeren Athletinnen und Athleten fahren auch öfter nach Eisenerz (Steiermark), Höhnhart & Hinzenbach (Oberösterreich), Schwarzach (Salzburg) oder Villach (Kärnten), um ein Gefühl für verschiedene Schanzen zu bekommen.
In schulfreien Zeiten wie zum Beispiel in den Sommerferien fahren wir auch zu mehrtägigen Trainingslagern. Ein Highlight für unseren ganzen Verein ist immer unser Summercamp an ganz speziellen Skisprung-Orten, wie zum Beispiel in Planica.

Ist Skispringen gefährlich?

Das ist die meistgestellte Frage von Mamas und Papas. Im Vergleich zu anderen Wintersportarten wie Ski Alpin, Ski Freestyle und Snowboard ist Skispringen sogar die Sportart mit den wenigsten Verletzungen, hat eine Studie aus Norwegen im Jahr 2019 wissenschaftlich belegt. Auch wir können aus unserer Erfahrung bestätigen: In unseren Trainigs sind Verletzungen sehr selten. Nach Fußballtrainings hören wir wesentlich öfter von Wehwehchen bei Kindern als nach einer Skisprung-Einheit.

Wie beginne ich mit dem Skispringen?

Zuerst muss Du ein Gefühl für Sprungski bekommen. Sie sind wesentlich länger als Deine Alpinski und haben vor allen keine Metallkanten. Außerdem bist du im Sprungschuh viel beweglicher und auf der Ferse nicht so fix am Ski befestigt wie mit einer Alpinbindung. Deswegen fährst Du am Anfang über den Aufsprunghügel, gewöhnst Dich so an Ski und Geschwindigkeit und beginnst dann mit Sprungübungen während der Fahrt.
Wenn es Dein Gefühl dann zulässt, beginnst Du auf den kleinsten Schanzen zu springen. Meistens ist das eine "K8". Grob gesagt bedeutet dieses "K8", dass Du auf so einer Schanze, wenn Du richtig gut bist, bis zu acht Meter weit springen kannst. Der Schanzentisch ist ungefähr 30 bis 40 Zentimeter hoch.

Was brauche ich zum Skispringen?

Du brauchst auf jeden Fall Deinen eigenen Skihelm, eine Skibrille und Sportkleidung für Winter und Sommer. Die Sprungski, die Sprungschuhe und den Sprunganzug bekommst Du leihweise von uns, sobald Du fixes Vereinsmitglied bist. Wir haben genug Material, damit Du immer die richtige Größe hast.

Wieviel kostet es, wenn ich bei den Stadtadlern fix Skispringen möchte?

Wenn Du im Alter zwischen sechs und neun Jahren bei uns beginnst, kostet es 55 Euro im Monat (zwölf Mal im Jahr). Wenn Du dann mit elf Jahren in die Schülerklasse wechselst, sind es später 65 Euro im Monat. Das inkludiert alle Trainingskosten - also die Konditionstrainings in Wien, die Schanzentrainings am Wochenende, die Fahrten zu den Schanzen mit dem Vereinsbus und die Schanzengebühren - sowie die Leihgabe von Sprungski, Sprungschuhen und Sprunganzug. Außerdem bist Du als Kind über eine verpflichtende Vereinsmitgliedschaft um 25 Euro pro Jahr (nicht pro Monat!) auch als ÖSV-Mitglied versichert. Das einzige, das dann noch dazukommt, sind die Übernachtungskosten, wenn Du einmal mit unseren Trainerinnen und Trainern bei einem Camp übernachtest. Das ist am Anfang aber noch nicht so oft der Fall.

Weitere Fragen?

Wenn Du noch mehr Fragen hast oder einfach einmal mit uns plaudern möchtest, bevor Du Dich zu einem Schnuppertraining anmeldest, schreib' uns einfach unter office@stadtadler.at.